Home » Arme Miez

Arme Miez

Gestern war ein richtig übel heißer Tag. Zwar nicht so ganz heiß, wie es heute werden soll, aber immer noch heiß genug. Weil es gestern selbst im Schatten kaum auzuhalten war, sind mein Partner und ich mit ein paar gemeinsamen Freunden ins Schwimmbad, um uns ein bisschen Abkühlung zu verschaffen. Am Abend haben wir dann noch zusammen gegrillt und ein Gläschen Wein getrunken.

Als mein Partner und ich dann spät in der Nacht nach Hause spaziert sind, habe ich an einer Straßenecke eine Katze auf dem Fußabstreicher sitzen sehen. Eigentlich war ich gerade mitten im Gespräch mit meinem Partner. Trotzdem konnte ich mir ein „Oooh, Katze! *streicheln will* nicht verkneifen. Mein Partner, der ebenfalls ein großer Katzenfan ist, lief als erster auf das die Kleine zu, ging vor ihr in die Hocke und hielt ihr die Hand hin – die von dem kleinen Stubentiger sofort mit zufriedenem Schnurren angenommen wurde. Als ich dann ebenfalls in die Hocke ging und aus einiger Entfernung mit der Katze sprach, kam sie auch zu mir geflitzt, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Die Kleine hatte ein außergewöhnlich schönes Tigermuster. Und sie war trächtig. Eigentlich finde ich es süß, wenn Katzen so aufgeschlossen auf einen zu kommen und sich laut schnurrend an einem reiben, um gestreichelt zu werden. Aber andererseits bereitet es mir auch irgendwie Sorge, wenn die Tiere so blauäugig auf jedermann zustürmen – nicht jeder ist ihnen gut gesonnen…

Während ich die Katze so streichelte, ihren dicken Bauch bewunderte und mich fragte, wie ihre Jungen wohl aussehen würden, stieg mir plötzlich ein angenehm süßlicher Geruch in die Nase. Er erinnerte mich an den Lippenstift, den meine Mutter frühe lange benutzte. Doch der Geruch wurde immer penetranter. Ich blickte mich um und fragte mich, ob da jemand in unserer Nähe vorbei lief, der sich vielleicht etwas zu stark mit Parfüm eingesprüht hatte. Doch die Straßen waren sonst menschenleer. Man sah auch nirgends Wäsche hängen und ich fand auch keine geöffneten Fenster.
Das wird doch wohl nicht etwa…?! Ich rieb meine Hand etwas stärker über das Fell der Katze und roch daran. Tatsache – es war die Katze, die da nach dreistöckigem fanzösischem Puff roch!
Hm, vielleicht war die Kleine kurz zuvor bei einer älteren Dame, die sich eben stark einparfümiert hatte, dachte ich. Doch als ich mich zu ihr runter bückte und direkt an ihrem Fell roch, wurde mir klar, dass sie mit großer Sicherheit absichtlich von jemandem eingesprüht worden ist. Für Tier-Shampoo (oder normales Shampoo) war der Geruch viel zu penetrant. Und für Floh-Spray oder -Puder fehlte der typische Gruch nach Medikament. Es war ganz offensichtlich, dass das Absicht war.

Nur warum um alles in der Welt tut man sowas?! Katzen stinken doch nicht! Sie sind sogar sehr reinliche Tiere und haben nahezu keinen Eigengeruch. Zudem mögen sie – wie wohl alle Tiere – die bei uns Menschen so beliebten Parfüm-Gerüche überhaupt nicht, weil so der natürliche Körpergeruch, der eigentlich unzählige Informationen über das betreffende Individuum übermittelt, komplett übertüncht wird. Angesichts der feinen Nase, die Katzen als Raubtiere eben haben, muss der Geruch für die Kleine unerträglich gewesen sein. Und sie schleckt sich doch ab – für ihre Jungen (und sie selbst natürlich auch) mag das sicher auch alles andere als gesund sein…

Wer tut einer so süßen, trächtigen Katze nur sowas an?! Und warum?! Ich habe ja auch schon so einige verantwortungslose Tierhalter erlebt. Aber sowas ist mir noch nie untergekommen.

One Response to “Arme Miez”

  1. Melvyn sagt:

    Nur meine Meinung:
    Ich glaube das arme Kätzchen gehörte zu so einer verzogenen Schickimicki Göre, die meinte ihren Schützling, oder besser, ihr „modeaccessior“ in parfüm zu baden damit die Katze ebenso riecht wie sie selbst. natürlich denkt unsere Schickimikibraut nicht im traum daran was sie dem Tierchen damit antut.

    Oder jemand hat sie zur Strafe so dermaßen eingedieselt, weil die Katze sich die „Frechheit“ herausgenommen hat, schwanger zu werden. Solche sadistischen Schweine gibt es ja auch.

    Ich liebe Katzen über alles und es bricht mir jedes Mal das Herz wenn ich lese das wieder eine Katze gequält wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.