Über Mettigel und das Zoophilieverbot

Da gibt es einen Kabarettisten, der – da er selbst Veganer ist – nicht nur über den alltäglichen politischen Wahnsinn spricht, sondern auch über die gesellschaftlichen Probleme im Umgang mit dem Fleischkonsum. Von ihm kommt auch der legendäre Spruch „Der Deutsche frisst Fleisch bis er furzt wie ein Klingone!“ Letztes Jahr sprach er in seinem Programm auch über das Thema
Read more…

Satire! Satire!

Bemerkte doch erst vor kurzem die Gruppe „Brav im schwarzen Block“ zurecht, das sich die Allianz gegen Zoophilie (AgZ) im rechten Milleu bewegt, findet sich nun ein neues Beispiel, wohin sich diese Gruppe fanatischer Zoophiliehasser bewegt. Der jüdischstämmige Kabaretist Oliver Polak – über dessen Geschmack man sicherlich diskutieren kann – machte sich auf seiner Facebookseite den Spass zu  schreiben, er
Read more…

Der Fall Niedermohr – das Ende der Lügen

Neutralität hilft dem Unterdrücker, niemals dem Opfer. Stillschweigen bestärkt den Peiniger, niemals den Gepeinigten. Elie Wiesel, Träger des Friedensnobelpreises 1986 Die Razzia Vor mehr als 1 ½ Jahren, am 20.04.2013 kam es in Niedermohr bei Ramstein zu einer Razzia auf dem Anwesen eines Zoophilen, an diesem Tag ein privates Treffen mit Freunden veranstaltete. Es wurde Geburtstag gefeiert und gegrillt. Angezettelt
Read more…

Sex mit Tieren – ja, warum nicht?

In Dänemark gibt es aktuell eine Diskussion, ob sexuelle Handlungen mit Tieren verboten werden sollen. Die Diskussion erfolgt von Seiten der Tierschützer und Zoophiliegegner genauso emotional und verlogen, wie man es vor zwei, drei Jahren in Deutschland erlebt hat. Ebenso wie seinerzeit hierzulande wird nun in Dänemark landauf, landab behauptet, es gäbe duzende, gar hunderte Tierbordelle und das Länd wäre
Read more…

Über die „Welt“ und die Wahrheit

Erst kürzlich wurde auf dem Blog des ZETA-Verein beschrieben, wie die Lügen angeblich existierender „Tierbordelle“ zu sich selbst bestätigenden Wahrheiten werden. Wenn man eine Lüge nur penetrant genug wiederholt, wird sie zu einem virtuellen Problem, gegen das  sich dann sogar Politiker genötigt fühlen, ein Gesetz zu verabschieden. Und damit zu einem Musterbeispiel von Agitprop, das vor etwa einem Monat in
Read more…

Faschistische Tendenzen

Da bin ich auf dem Balkon und genieße das schöne Herbstwetter, als im Radio eine kurze Nachricht über die Berliner NPD und ihrem mehrfach wegen Volksverhetzung verurteilten Landesvorsitzenden Sebastian Schmidtke kam. Diesmal hat er sich wohl mit antisemitischen Äußerungen hervorgetan. Der Mann ist ja nun für Zoophile auch kein unbekannter. Zusammen mit der Tierschutzpartei und Zoophiliehassern Zoophiliegegnern aus dem Dunstkreis
Read more…

Armes Deutschland

Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich gemeinsam mit David Zimmermann im damaligen Landwirtschaftsausschuss des Bundestages gesessen. Unter dem Vorsitz der verblichenen FDP wurden Sachverständige zu den unterschiedlichsten Fragen des neuen Tierschutzgesetzes gehört. Bis auf die Lobbyisten der Agrarindustrie sprachen sich alle für ein gesetzliches Verbot der Ferkelkastration und der Schnäbelbeschneidung aus. Die Anhörung zog sich quälend lange hin. Heraus
Read more…

Auf dem veganen Sommerfest in Köln

Am gestrigen Samstag fand in Köln auf dem Mediapark das erste Kölner vegane Sommerfest statt. Leider war das Wetter nicht so, wie man es einer schönen Veranstaltung wünscht, dennoch waren reichlich Besucher und Interessierte dort. Ich war mit ein paar Freunden ebenfalls dort, denn auch mich interessiert so etwas und wollte mal schauen, was es an interessanten Angeboten gibt und
Read more…

fr: Les rumeurs des anti-zoo en images II

Ce ne serait que radoter de souligner constamment que les opposants à la zoophilie n’ont pas d’arguments et que les opinions scientifiques sont en opposition avec leurs affirmations démagogique. À cet effet, les opposant à la zoophilie diffusent de la propagande, que ce soit des mensonges à propos des supposés bordels animaliers ou les rapports fabriqués prétendant des centaines de
Read more…

en: Alleged and actual victims II

It would be a repetition to consistently emphasize that the opposers of zoophilia have no arguments and that scientific opinions are in opposition to their demagogic claims. To that effect, opposers of zoophilia spread propaganda, be it lies about alleged animal brothels or made-up reports about allegedly hundreds of thousands victims of zoosexual excesses. In one of our last articles
Read more…