Home » Zeta-Prinzipien

Zeta-Prinzipien

Die ZETA-Prinzipien, wie sie auf verschiedenen Seiten zu finden sind, was drücken sie aus? Wieso überhaupt fanden sich Menschen und schrieben diese Gebote auf?

Im Allgemeinen herrscht in der Bevölkerung das Vorurteil vor, Sex mit Tieren sei nur unter Ausübung von Zwang möglich. Daß dies nicht der Fall ist, ist schwer zu vermitteln. Denn leider wird in der Presse oft nur das Negative herausgestellt, alles andere macht auch keine Schlagzeile.

Z.E.T.A. steht für Zoophiles for ethical treatment of animals (Zoophile für den ethischen Umgang mit Tieren). Diese Prinzipien sollen eine Distanzierung sein zu diesen Vorurteilen.

Die Prinzipien des Z.E.T.A.

  • Behandle ein Tier mit dem gleichen Respekt, mit dem auch Du behandelt werden willst.
  • Betrachte das Wohlergehen Deines tierischen Partners als genauso wichtig, wie Dein eigenes.
  • Bedenke, daß das Wohl des Tieres wichtiger ist als Dein Wunsch nach sexueller Befriedigung.
  • Stehe denen, die Fragen haben, mit Rat zur Seite, aber stifte niemanden zur Zoophilie an.
  • Rate denen, die nur nach einem „sexuellen Kick“ suchen, vom Sex mit Tieren ab.
  • Kämpfe gegen die sexuelle Ausbeutung von Tieren zum Zwecke des finanziellen Gewinns.
  • Kämpfe gegen die, die sexuellen Mißbrauch an Tieren betreiben, oder andere dazu anstiften wollen