Archive for the Konsumverhalten Tag

Hundekrankenversicherungen im Vergleich

Jeder, der ein Haustier hält, muss sich bereits vor der Anschaffung darüber im klaren sein, dass man die Verantwortung für den kompletten Lebenszeitraum des Tieres übernimmt. Das bedeutet nicht nur, dass man sich über viele Jahre verpflichtet, dem Tier ein Heim zu geben, es täglich zu füttern, auszuführen und sinnvoll zu beschäftigen, sondern auch die Verpflichtung, bis ans Lebensende des
Read more…

Aberglaube mit Bernsteinen

Die Tage bin ich im Fratzenbuch in Facebook auf eine Diskussion über Auwaldzecken gestoßen. Diese Zecke ist unter anderem Überträger der Babesiose bei Hunden, die unbehandelt tödlich endet. Dabei fiel mir ein Kommentar auf, wo eine Kette aus ungeschliffenen Bernsteinen als Mittel gegen Zeckenbefall empfohlen wird. Davon hatte ich zuvor noch nie gehört und habe mich mal ein wenig auf
Read more…

Tierversuchsfreie Tiernahrung

Immer wieder wird nach Tiernahrung gefragt, die frei von Tierversuchen hergestellt wird. Im Internet gibt es dazu diverse Tabellen, die leider alle recht unübersichtlich, teilweise veraltet und manchmal sogar falsch waren. Darum habe ich mir mal die Mühe gemacht, eine möglichst umfangreiche Liste von Tiernahrungsmittelherstellern zusammenzustellen. Bei der Recherche fiel auf, dass auch Hersteller gibt, die vegetarische bzw. vegane Tiernahrung
Read more…

Sicherheit im Auto

Viele Hundehalter besitzen einen Kombi als PKW, da dieser durch den geräumigen Kofferraum und die praktische Heckklappe besonders praktisch ist. Hunde können bequem ein- und aussteigen und haben eine ebene, vom Fahrgastraum getrennte Fläche. Schmutz bleibt so von den Sitzen fern und es ist sicher gestellt, dass die Tiere nicht fährend der Fahrt zwischen den Fahrgästen oder gar beim Fahrer
Read more…

Tierrechtler spricht sich für Massentierhaltung aus!

Da wird man wieder einmal auf einen weiteren Artikel des Hasspredigers auf bulldog-nachrichten.de aufmerksam, wo in altbekannter Manier jegliche Menschenwürde und Rechtsempfinden mit Füßen getreten wird. Mit einer Wortwahl wie aus der übelsten Gosse wird erneut gegen einzelne Personen, welche wie so oft mit vollem Namen genannt werden, gehetzt. Der Wahrheitsgehalt ist wie immer gleich Null und Zitate von Siegmund
Read more…

Umständehalber abzugeben

Mittwochs ist immer eine dieser kostenlosen Pseudozeitungen im Briefkasten, mit denen letztlich nur ein duzend Werbebroschüren umwickelt werden. Heute fiel mir beim durchblättern auf, dass im Kleinanzeigenteil dieses Käseblättchens mehrere Anzeigen waren, in denen relativ junge Hunde „umständehalber“ angeboten wurden.  Solche Anzeigen findet man noch viel häufiger in den gängigen online Kleinanzeigenmärkten wie quoka, dhd24 und ebay Kleinanzeigen, um die
Read more…

Die Würde der Tiere II

Bereits in einem älteren Artikel auf diesem Blog habe ich von der Unwürde der deutschen bzw. europäischen Agrarindustrie geschrieben. Damit der deutsche Wohlstandsbürger sein billiges Fleisch futtern kann bis er furzt wie ein Klingone, wurde die Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten von bäuerlichen Betrieben hin zu agraindustriellen Massenproduktionsstätten umstrukturiert. Auf einem modernen, flurbereinigtem Bauernhof Agarbetrieb findet man heute hunderte, gar
Read more…

Kinder und Hunde, das traurige Schicksal

Wir sind allein im Zimmer, deine Mutter ist im Obergeschoss des Hauses. Ich mag dich, habe dich von Anfang an sehr gern gehabt. Ich nehme es dir nicht übel, dass du oft grob zu mir bist, du bist ja noch klein. Plötzlich findest du diesen Bürotacker, beginnst damit zu spielen.. Du bist ja noch so klein, so neugierig, willst alles
Read more…

Die Würde der Tiere

Immer wieder ist zu lesen, zoophile Menschen würden durch ihr verwerfliches Verhalten die Würde ihrer vermeintlich missbrauchten Haustiere verletzen. Das bringt mich auf einige betrübliche Gedanken. Ich selbst habe jahrelang als Untermieter auf einem Bauernhof gelebt. Der Hof war, das kann man durchaus so sagen, ein Agrarindustriebetrieb. Ein idyllischer Bauernhof sieht anders aus, doch leider gibt es sowas aber kaum
Read more…